Sabato, 14.07.2018

veränderte Gefiederfarbe

Die Flügeldecken sind bei jungen Bartgeiern ganz dunkelbraun, das Brustgefieder grau bis braun. Im Kontrast dazu sieht man sehr schön bei Johannes wie schnell sich das Gefieder ändern kann. Johannes, rechts im Bild und ein Jahr älter als Finja und Fredueli, ist heute mehrmals in der Nische gelandet und dabei auch gleich neben Finja gestanden. Bei Finja, links im Bild, sticht das weisse Dreieck auf dem Rücken heraus, sowie eine Feder, welche gebleicht ist. Ansonsten hat sie eine dunkelbraune Färbung. Johannes hingegen ist viel heller, die Federn an den Beinen rötlich und die Deckfedern von hellbraun bis dunkelbraun unterschiedlich gefärbt. Die hellere Farbe kommt zu einem grossen Teil zustande durch Ausbleichen durch die Sonne. Der Kopf von Johannes ist komplett schwarz, bei Finja sieht man am Hinterkopf noch die grauen Daunenfedern. Die schwarzen Kopffedern wachsen in den nächsten Wochen. Bis die jungen Bartgeier aussehen wie die Adulten dauert es aber noch ein paar Jahre. Erst ca. mit sechs bis sieben Jahren haben sie einen komplett hellen Kopf und Brust und schiefergraue Federn (siehe zweites Bild).