Sabato, 13.07.2013

Samstag, 13.07.2013

Schon wieder herrscht Futterkonkurrenz! Während Aschka und Kalandraka geruhsam ihre morgendliche Portion vertilgen, landet plötzlich ein junger Steinadler (im Bild rechts) neben ihnen. Er hat Aschkas Ration im Visier und bedrängt das junge Weibchen. Diese lässt tatsächlich vom Futter ab und räumt das Feld. Wie für Adler üblich, frisst der Futterdieb nur das Fleisch und lässt die Knochen liegen. Kalandraka (im Bild links), die dem ungebetenen Gast beim Mahl geduldig zugeschaut hat, übernimmt. Als Knochenspezialistin ist ihr recht, was andere Aasfresser wie Fuchs, Kolkrabe oder Adler links liegen lassen. Wie die Szene zeigt, verlaufen derartige Begegnungen zwischen Adler und Bartgeier meist wenig aggressiv, da die beiden Arten unterschiedliche Teile einer Beute begehren.

Archiv